Carthianer

vtr-carthians

Unzweifelhaft ist die Carthianische Bewegung der jüngste der großen Bünde der Kinder der Nacht. 

Hervorgegangen aus verschiedenen, zumeist ideell, philosophisch und intellektuell geprägten Kreisen reformerischer Anverwandter Anfang bis Mitte des 19. Jahrhunderts, ist die Bewegung schnell zu einem Phänomen geworden, das noch immer erst auf dem Weg dazu ist, ein geschlossener Bund zu sein.

Mit ihrem ideell größten Widersacher, dem Invictus, hat die Carthianische Bewegung gemein, dass sie weniger mythisch-religiös, sondern mehr diesseitig, politisch verankert ist. Die Carthianer haben eigene Ideen, wie die Gesellschaft der Kinder der Nacht reformiert werden und eine zeitgemäße Form der vampirischen Gesellschaft geschaffen werden kann.

Mit derartigen modernen Vorstellungen sprechen die Carthianer vor allem Neugeborene an. Ancillae oder gar Ahnen finden sich kaum in den Reihen dieser Bewegung.

Die Grundlage der carthianischen Philosophie ist, dass kein Vampir den Status Quo einfach so hinnehmen sollte. Nur weil man den Kuss empfangen hat, heißt das nicht, dass alles, was man bisher gedacht hat, falsch war, oder dass sich angebliche eherne Traditionen nicht auch ändern ließen.

Die Carthianische Bewegung als solche steht dem demokratischen bzw. dem republikanischen Gedanken und dem Prinzip einer Herrschaft durch kodifiziertes Gesetz nahe und lehnt jede göttliche oder angebliche „unabwendbare natürliche“ Hierarchie strikt ab. 

Statt einem Ahnen oder Fürsten zum Dienst verpflichtet zu sein, sollten lieber Räte oder Kanzler der Kinder der Nacht als Souverän der Verdammten bestimmt werden. Einige Carthianer schrecken auch vor sozialisischen Gedanken für eine Gesellschaft der Anverwandten nicht zurück, in denen die Menschen eine Art kollektivierte Herde für alle sein sollte. 

met-daeva

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s